Politik

Mitgliedschaft in der SPD

Ich bin 1988 in die SPD eingetreten, um nicht nur über "die Politik" zu klagen, sondern daran mitzuwirken, dass  zumindest vor Ort gute Politik für die örtliche Gemeinschaft geleistet wird. Ich sehe meine Aufgabe in der Gestaltung der örtlichen Entwicklung zum Wohle der Menschen. Die "große Politik" verstehe ich oftmals leider auch nicht und befürchte, dass heute zu viele "Berater und Interessenvertreter" im Hintergrund arbeiten.

Mitgliedschaft in kommunalen Gremien

Von 1990 bis 2010 war ich 20 Jahre ehrenamtlich in Biebertal kommunalpolitisch tätig und wurde zum Gemeindeältesten ernannt. Im Mittelpunkt meines Engagements und meines Handeln stehen immer die Bürgerinnen und Bürger.

Bereits im Jahr 2002 wurde mir der Landes Ehrenbriefes für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit verliehen.

Als Mitglied des Kreistages des Landkreises Gießen vertrete ich Wettenberg und den Westkreis in diesem wichtigen Gremium.

Von 2006 bis 2011 habe ich mich als Ortsvorsteher von Frankenbach engagiert.

Landtagswahl 2003, 2008 und 2009

Nach dem unerwarteten Tod des langjährigen Landtagsabgeordneten Günther Becker bin ich als sein Vertreter im Wahlkreis 18 (Stadt Gießen sowie die Gemeinden Biebertal, Heuchelheim und Wettenberg) zur Landtagswahl 2003 angetreten. Die schlechte Beurteilung der Politik von Gerhard Schröder führte in Hessen zur absoluten Mehrheit der CDU im Landtag von 2003-2008.

Für die Landtagswahl 2008 und 2009 bin ich auf der Landesliste der SPD angetreten.